Katja Purnhagen  Gartenarchitektin
grün-t-raum  GARTEN & GESTALTUNG  (04248) 26 53 612

KATJA PURNHAGEN

GARTENGEDANKEN

BERATUNG

PLANUNG

VORTRÄGE

AUSSTELLUNGEN

PRESSE

IMPRESSUM


grün-t-raum
GARTEN UND GESTALTUNG
Dipl.-Ing. Katja Purnhagen
Gartenarchitektin

Menninghausen 16
27257 Sudwalde

info@gruen-t-raum.de
(04248) 26 53 612


GARTENGEDANKEN 2012
jeden Monat neue Tipps & Inspirationen


Weihnachten naht - Dezember 2012

Plötzlich ist schon Dezember, und Weihnachten nähert sich mit großen Schritten, als ob die Zeit jedes Jahr schneller fließen würde, wer weiß...
Die wachsende Stille in der Natur möchte uns inspirieren inne zu halten, einen warmen Tee zu genießen, zur Ruhe zu kommen und sehnsüchtig zu träumen.

Falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen lieben Menschen sind, wie wäre es mit einem guten Gartenbuch oder auch einem Gutschein für eine Gartenberatung vor Ort mit Gestaltungsvorschlägen und praktischen Tipps für die Pflege der Pflanzen und des Bodens.
Der nächste Frühling kommt bestimmt, und die Erinnerungen an Blütenmeere und Düfte halten uns warm in diesen Winterwochen.

Ich wünsche Ihnen eine wundervolle, inspirierende und erholsame WinterZeit!

Rote Beete - November 2012

Unser kleines Gemüseland hat uns in diesem Herbst mit roter Beete verwöhnt.
Sie ist die Basis für viele leckere und sehr gesunde Gerichte:
rote Beete Salat mit Trockenpflaumen,
süßsauerscharf eingelegt,
klassisch leicht gekocht mit Butter und Salz,
als Suppe mit einem Hauch von Mehrrettich ... guten Appetit!

vielfarbig goldener Oktober 2012

Der goldene Oktober überschüttet uns jetzt mit einem wundervollen Farbspektakel. Spitzahorn und Pfaffenhütchen leuchten faszinierend in der diesigen Herbstluft

Das Blattwerk der meisten Laubbäume können Sie nun wunderbar als Mulch und Winterschutz für die Staudenbeete verwenden, oder auch ganz entspannt mit dem Rasenmäher aufnehmen und zerkleinert auf den Kompost oder unter Sträucher geben.
Herbstlaub enthält viele wichtige Mineralstoffe, aktiviert das Bodenleben und ist ein nicht zu unterschätzender Energiespender für den Garten.

Hofgestaltung - Oktober 2012

Im Frühsommer ist eine neue Hofgestaltung in Eystrup entstanden. Warmgraues Granitpflaster fließt unter einem altem Baumbestand und bildet eine großzügige Einfahrt mit Raum zum Parken.
Drei Schmuckbeete mit robusten Halbschattenstauden erzeugen hier farbenfrohe Lebendigkeit. In diesem Herbst werden noch Blumenzwiebeln zum Verwildern gesetzt, so kann der Frühling kommen.



Bodendeckertipps - September 2012

Vor einigen Tagen war ich im Botanischen Garten in Bremen und habe dort zwei meiner robusten Bodendeckerlieblinge für schattigere Standorte in voller Pracht entdeckt: Purpurglöckchen und Elfenblume

Heuchera x micrantha 'Palace Purple' - wintergrün, mit rotem Laub (o.l.)
Heuchera Hybride 'Caramel' - wintergrün, cremfarbenes Laub (o.r.)
Epimedium x perralchicum 'Frohnleiten' - wintergrün (u.)

Sommersonne pur - August 2012

Nun ist die Zeit der Sonnenblumensymphonie gekommen:
einjährige Sonnenblume (Helianthus annuus)
Staudensonnenblume (zB Helianthus decapetalus 'Meteor')
Sonnenauge (zB Heliopsis helianth.scabra 'Goldgefieder')
Kokardenblume (zB Gaillardia x grandiflora 'Bremen')
Sonnenhut (zB Rudbeckia fulgida sullivantii 'Goldsturm')
Mädchenauge (zB Coreopsis verticillata 'Moonbeam') ...

Die Sonnenblumensamen stammen übrigens aus dem
Ideenlotsen Coaching (LINK
) von ChillipfefferDesign (LINK).
Was ist Netzwerken doch fruchtbar & inspirierend!


Inspirationen aus dem Norden - August 2012


Wieder einmal haben wir ein Stück Sommer auf der Insel Gotland genossen.
Die Schweden pflegen eine wunderbar natürliche und sehr ästhetische Art der Gartengestaltung und regionalen Materialverwendung - ein Genuss für die Sinne.

 

Gartenspaziergang - Juli 2012


Diesen Sommer habe ich einen Garten in Twistringen besucht, der vor sechs Jahren nach meinen Vorschlägen angelegt wurde. Die Stauden haben sich wunderbar entwickelt und die Kunden sind sehr glücklich mit ihrem lebendigen und dennoch pflegleichten Garten.

Kleine Sitzplätze wirken als einladende Blickfänge und machen den Garten erst richtig gemütlich.
Ein nettes Detail: die hellrosa Sterndolde (Astrantia major) wirkt zusammen mit den Glaskugeln lebendig und belebend vor der dunklen Sichtschutzwand.


SommerGartenFreuden - Juni 2012


Ich empfinde immer wieder tiefe Freude, wenn ich sehe wie sich die von mir gestalteten Gärten entwickeln und die Gartenbesitzer das Leben im neuen Grün genießen.
In meiner Vorstellung sehe ich bereits, wie dieser Mauersitzplatz in ein paar Jahren von den vier Kugelahornen überdacht wird und sich ein stimmungsvoller Raum bildet.



Der warme Mai hat uns wirklich mit Blütenkaskaden beschenkt, und nun ist die Zeit des Wässerns und Erntens. Die Erdbeeren werden jeden Tag farbenfroher, und der Salat wächst schneller als wir ihn essen können...

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Euch beste SommerGartenZeiten!

BlütenWunder - Mai 2012


Jedes Jahr empfinde ich den Frühling wie ein wirkliches Weltwunder.
Aus den schlafenden Knospen erwacht das Leben in seiner vollen Pracht. Jeden Tag gibt es Neues zu entdecken und ein Duft von Blüten und feuchter Erde liegt in der Luft.

Ein richtig schönes VierJahreszeitenGehölz ist jetzt der Zierapfel (zB Malus 'Evereste') der uns aktuell mit seinen zarten Blüten erfreut, die von rosa in weiß übergehen. Im Herbst schmückt er sich mit hübschen kleinen Äpfeln und lockt die Vögel zum Naschen in den Garten.

Entdeckungen - April 2012


Im März bekam ich von einer guten Freundin Schachbrettblumen geschenkt.
Wenn man sich ihnen nähert betören sie durch ihre fragile und skurrile Schönheit.
Und sie erinnern mich an die Zeiten in denen ich in der schwedischen Stadt Uppsala gelebt habe und sie an ihrem natürlichen Standort bewundern durfte.

Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris) sind Zwiebelpflanzen und lieben einen durchlässigen, feuchten, möglichst kalkfreien Boden, in sonnigen bis halbschattigen Bereichen.

Frühlingsdüfte - März 2012


Die Sonne wärmt mit ihren Strahlen die Erde. Im Garten beginnt es zu wachsen, und es gibt immer wieder Neues zu entdecken.
Ich erfreue mich jedes Frühjahr an den Schneeglöckchen unter unserer Buchenhecke und genieße die nach Wachstum riechende Frühlingsluft.

Jetzt können Sie anfangen Ihre Stauden zurück zu schneiden, vorsichtig das unverrottete Laub aus den Beeten zu nehmen, den Boden zu lockern und Kompost, Hornmehl und Gesteinsmehl zu verteilen.
Das Schnittgut lagern Sie am besten auf dem Kompost oder in einer kleinen Miete, da in den alten Stengeln und Blättern viele nützliche Insekten überwintern und noch nicht aus dem Winterschlummer erwacht sind.

Frostiger Februar 2012


Nun ist der Winter mit eisigen Ostwinden doch noch über das Land gezogen.
Die Narzissenblätter im Rasen tragen seit heute morgen Puderzuckerhüte, und ich ahne schon, dass auch in diesem Sommer meine Bauernhortensien uns kaum mit Blüten verwöhnen werden, da wieder einmal die Knospen verfroren sind.

Wenn Sie Lust haben auf Hortensien im Garten rate ich mittlerweile zu Sorten,
die am diesjährigen Holz ihre Blüten bilden, wie z.B.:
Bauernhortensie 'Endless Summer' - Hydrangea macr. 'Endless Summer'
Rispenhortensie - Hydrangea paniculata
Ballhortensie 'Annabelle' - Hydrangea arborescens 'Annabelle'

WinterFreuden - Januar 2012


Auch wenn dieser Winter bisher warm, feucht und stürmisch war - anstelle von weiß, frostig und still - macht es dennoch Freude den traditionellen Trubel am Meisenknödel zu beobachten. Heute Morgen habe ich aus der warmen Küche heraus ein paar nette Schnappschüsse unserer gefiederten Gäste machen können.
Und solang uns der Frost erspart bleibt, können Sie jetzt gut Bäume und Sträucher in den feuchten, offenen Boden pflanzen. Aber Achtung - überall schauen schon die Frühlingszwiebeln heraus und blühen zum Teil bereits.


GARTENGEDANKEN 2017


GARTENGEDANKEN 2016


GARTENGEDANKEN 2015

GARTENGEDANKEN 2014

GARTENGEDANKEN 2013

GARTENGEDANKEN 2011

GARTENGEDANKEN 2010